Studieren in Clausthal > Allgemeine Informationen > Studienbedingungen > Studieren, wann und wo Sie wollen

Studieren, wann und wo Sie wollen

So selbstverständlich wie über Stromsteckdosen verfügen alle 1050 Wohnheimplätze des Studentenwerks in Clausthal über einen Netzanschluss im Zimmer. Die Anbindung mit 1000 MBit/s bis zum eigenen PC versetzt die Clausthaler Studierenden in die Lage, schon heute Internet-Anwendungen von morgen zu nutzen.

Videoübertragung, Vorlesungsmaterialien, Online-Recherche

Aufzeichnung und Übertragung von Vorlesungen, Foto: Hansjörg Hörseljau

Dazu gehören Videoübertragungen und die Teilnahme an virtuellen Vorlesungen und Seminaren. Ein erheblicher Teil der Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden, aber auch mit der Verwaltung läuft über elektronische Medien. Von den Dozenten werden aktuelle Informationen und Dokumente zu den Vorlesungen über eine Web-Plattform bereitgestellt, und in der Universitätsbibliothek gibt es ein reichhaltiges Angebot an elektronischen Zeitschriften, Büchern und Katalogen, die so auch bequem von zu Hause genutzt werden können.

Vorlesungsaufzeichnungen

Abspielen aufgezeichneter Vorlesungen in Lecurnity

Im Rahmen von E-Learning-Projekten wie dem ELAN (E-Learning Academic Network Niedersachsen) tauscht die TU Clausthal Lehrveranstaltungen mit anderen Hochschulen aus und bietet Multimedia-Lehreinheiten und Aufzeichnungen von Vorlesungen im Netz an. Die Aufzeichnungen zeigen neben dem Bild und Ton des Professors die Folien einschließlich handschriftlicher Notizen und erlauben eine gezielte Navigation. So lässt sich nicht nur eine versäumte Vorlesung nacharbeiten, sondern auch der Stoff zu einer bestimmten Folie so oft wiederholen, bis er verstanden wurde.

PC-Pools, WLAN, Campussoftware

Foto: Edyta Pawlowska, Fotolia

Natürlich gibt es Netzanschlüsse und Computerarbeitsplätze nicht nur in den Wohnheimen. Die TU Clausthal stellt allen Studierenden kostenlos ein WLAN zur Verfügung, das alle wichtigen Vorlesungsräume und Treffpunkte auf dem Campus mit einem drahtlosen Netzzugang versorgt. Durch den Anschluss an den „eduroam“-Verbund kann WLAN sogar kostenfrei an vielen Standorten deutschland- und weltweit verwendet werden. Wer ein privates Zimmer hat, kann mit einem DSL-Anschluss über das Wissenschaftsnetz eine schnelle Verbindung zur TU Clausthal aufbauen und erhält über VPN ebenfalls Zugang zu den internen Informationen im Hochschulnetz. Dann gibt es noch die vielen vernetzten Computerarbeitsplätze in den öffentlichen Pools, die oft mit zusätzlicher Fachsoftware ausgestattet sind.

Diese Netzinfrastruktur, zusammen mit den Servern, Netz- und Systemdiensten, die das Rechenzentrum anbietet, bilden die Basis für die IT-Unterstützung von Studium und Lehre. Rund um die Uhr, mobil und überall können die Studierenden so Lernmaterialien nutzen, im Internet und in der Bibliothek recherchieren, ihre Stundenpläne aus dem elektronischen Vorlesungsverzeichnis zusammenstellen, sich zu Prüfungen anmelden, mit den Lehrenden und eigenen Arbeitsgruppen kommunizieren oder sich einfach nur unter-einander austauschen.

Video: Aktiveres Lernen mit E-Learning?

 

Sitemap  Kontakt  Datenschutz  Impressum  Verantwortlich: Webmaster
© TU Clausthal 2018