Studieren in Clausthal > Studienangebot > Energie und Rohstoffe > Energie und Rohstoffe (Bachelor)

Energie und Rohstoffe (Bachelor)

 

Weltweit steigt der Energiebedarf pro Jahr um 2,1 Prozent. Spätestens Mitte des 21. Jahrhunderts ist dieser Bedarf nicht mehr mit den gegenwärtigen Methoden und Technologien zu decken. Zur Speicherung und Veredelung von Energie werden beispielsweise komplexe Netze benötigt, die auf globaler und lokaler Ebene die Energieverfügbarkeit sichern. Die Versorgung mit Energie und Rohstoffen ist eine der großen Herausforderung der kommenden Jahrzehnte.

Der Bachelor-Studiengang Energie und Rohstoffe an der TU Clausthal wird wesentlich vom Institut für Bergbau, vom Institut für Erdöl-/Erdgastechnik sowie vom Institut für Geotechnik und Markscheidewesen getragen.

Fachliche Schwerpunkte

Der Bachelor-Studiengang Energie und Rohstoffe untergliedert sich in zwei wählbare Studienrichtungen:

  • Energie- und Rohstoffversorgungstechnik
  • Petroleum Engineering

Der Studiengang umfasst im Hinblick auf die beiden Studienrichtungen identische, ähnliche und spezielle auf die Studienrichtung abgestimmte Module.

Fragen & Antworten

 
Gibt es verschiedene Studienrichtungen?
 
Ja, das Bachelorstudium Energie und Rohstoffe besteht aus zwei Vertiefungsrichtungen:

  • Studienrichtung Energie- und Rohstoffversorgungstechnik

  • Studienrichtung Petroleum Engineering


Die Wahl der Studienrichtung sollte nach dem 2. Semester erfolgen.

 
 
Muss ich vor dem Studium ein Praktikum absolvieren?
 
Insgesamt müssen 8 Wochen Praktikum absolviert werden. Vor Aufnahme des Studiums sind 4 Wochen Grundpraktikum abzuleisten. Auf Antrag besteht in Ausnahmefällen die Möglichkeit, das Grundpraktikum bis zu Beginn des 3. Fachsemesters zu absolvieren. Das 4-wöchige Fachpraktikum kann während der Semesterferien absolviert werden.
 
 
Sind die Anforderungen in Mathematik, Physik oder Chemie hoch? Muss ich einen Leistungskurs in einem der Fächer belegt haben?
 
Natürlich sind Mathematik, Physik, Chemie, Mechanik, Elektrotechnik usw. wesentliche Grundbausteine jedes Ingenieurstudiums. Ein erfolgreiches Studium basiert aber vielmehr auf Interesse, Neugier und intensiver Beschäftigung mit den Studieninhalten.
 
 
Ist es möglich, im Sommersemester zu beginnen?
 
Ja, das ist möglich. Regulär starten die aufeinander aufbauenden Veranstaltungen allerdings im Wintersemester; daher empfehlen wir die Aufnahme des Studiums zum Winter. Bei Studienbeginn im Sommersemester wird mit der Studienfachberatung ein individueller Stundenplan aufgestellt.

 
 
Welche Berufsaussichten habe ich mit dem Bachelor Energie und Rohstoffe?
 
Grundsätzlich ist der Bachelorabschluss berufsqualifizierend, d.h. mit dem Zeugnis wird weltweit die Befähigung zur qualifizierten selbstständigen Arbeit nachgewiesen. Die Akzeptanz des Bachelors ist weltweit sehr hoch, da dieser Titel dort seit jeher bekannt ist. In Deutschland hat er sich mittlerweile ebenfalls etabliert, steht aber manchmal immer noch im Schatten des Diploms.
Es sollte daher klar gesagt werden, dass viele Firmen den Masterabschluss als gefordertes Niveau bei Bewerbungen ansehen, da der Master mit dem früheren Diplom gleichgesetzt wird. Somit wird empfohlen, das Studium nach dem Bachelor fortzusetzen und erst mit dem Masterabschluss in die Industrie zu wechseln.
 
 
Wo kann ich mich mit dem Bachelor Energie und Rohstoffe bewerben?
 
Das Studium ist sehr breit angelegt, d.h. dass Wissen in vielen Fachbereichen vermittelt wird. Die Themen reichen von Betriebswirtschaft und Recht über Maschinentechnik und Datenverarbeitung bis zu Bergbau, Aufbereitung und Geotechnik. Absolventen/-innen sind somit sehr vielseitig ausgebildet und können daher auch in vielen Branchen weltweit erfolgreich arbeiten, z.B. in der Bergbauindustrie, bei Energieversorgern, Maschinenherstellern und Planungs- und Ingenieurbüros.
Oftmals kann durch die Anfertigung einer Bachelorarbeit in der Industrie oder mit Industrieunterstützung bereits ein erster Kontakt zu einem zukünftigen Arbeitgeber hergestellt werden. Gleiches gilt für die Teilnahme an Exkursionen oder ähnlichen Veranstaltungen mit Industriepartnern.
 
 
Welche Studienmöglichkeiten habe ich nach dem Bachelor Energie und Rohstoffe?
 
Grundsätzlich ist der zugehörige Master Energie- und Rohstoffversorgungstechnik die ideale Weiterführung. Es besteht aber auch die Möglichkeit, in die Master Rohstoff-Geowissenschaften, Umweltverfahrenstechnik und Recycling oder Energiesystemtechnik zu wechseln.
 



Aufbau des Studiums

Studienrichtung Energie- und Rohstoffversorgungstechnik

Im Rahmen des Bachelor-Studienganges Energie und Rohstoffe mit der Studienrichtung Energie- und Rohstoffversorgungstechnik werden insgesamt 21 Module angeboten. In den ersten 10 Modulen werden die erforderlichen mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen sowie die wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Grundlagen vermittelt. Diese bilden die Grundlage für das sich anschließende Fachstudium mit den folgenden fachlichen Schwerpunkten:

  • Gewinnung von mineralischen Rohstoffen im Tagebau und Tiefbau
  • Aufbereitungstechnik
  • Vermessungskunde sowie Geo-Informationssysteme
  • Bodenmechanik und Felsmechanik
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Berg- und Umweltrecht

Des Weiteren werden die Präsentationstechniken erlernt und eine Bachelor-Abschlussarbeit angefertigt.

Studienrichtung Petroleum Engineering

Im Rahmen des Bachelor-Studienganges Energie und Rohstoffe mit der Studienrichtung Petroleum Engineering  werden insgesamt 18 Module angeboten. In den ersten, mit den Studienrichtung Energie- und Rohstoffversorgungstechnik 10 gemeinsamen Modulen werden die erforderlichen mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen sowie die wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Grundlagen vermittelt. Diese bilden die Grundlage für das sich anschließende Fachstudium mit den folgenden fachlichen Schwerpunkten:

  • Geowissenschaftliche Grundlagen der Erdöl- / Erdgasgewinnung
  • Erdöl- / Erdgaslagerstättentechnik
  • Tiefbohrtechnik
  • Erdöl- /Erdgasfördertechnik

Der Praxisbezug wird durch ein 8 bis 12 wöchiges Betriebspraktikum hergestellt. Desweiteren werden die Kommunikations- und Präsentationstechniken erlernt und eine Bachelor-Abschlussarbeit angefertigt.

Anschließende Studienmöglichkeiten

Nach einem berufsqualifizierenden Abschluss im Bachelor-Studiengang Energie und Rohstoffe bestehen Möglichkeiten ein vertiefendes Studium im Rahmen eines der konsekutiven Master-Studiengänge auf dem Fachgebiet Energie- und Rohstoffversorgungswissenschaft oder einem benachbarten Fachgebiet fortzusetzen. Sinnvolle Studiengänge aus dem Angebot der TU Clausthal sind beispielsweise:

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Die TU Clausthal hat eine herausragende Tradition in den Bereichen Rohstoff-, Energie- und Materialwissenschaften und bietet aufgrund dieser besonderen Kompetenzen hervorragende Voraussetzungen für diesen innovativen Studiengang. Die Nutzbarmachung neuester wissenschaftlicher und technischer Erkenntnisse für die berufliche Praxis wird durch die Aktualität der Lehrinhalte sowie die Interdisziplinarität des Studiums gewährleistet.

Der Bachelor-Studiengang Energie und Rohstoffe dient der wissenschaftlichen Qualifizierung
der Absolventen für berufliche Tätigkeiten, wie z.B. in

  • Betrieben der Baurohstoffindustrie
  • Betrieben der Mineralischen Rohstoffindustrie
  • Betrieben zur Aufbereitung und Weiterverarbeitung von Rohstoffen
  • Energieerzeugungs- und Energieverteilungsbetrieben
  • Bohrbetrieben
  • Betrieben der kommunalen Wasser- und Energieversorgung
  • Erdgas- und Erdölgewinnungsbetrieben
  • Erdgasversorgungs- und Speicherbetrieben
  • Dienstleistungsbetrieben der Erdöl- und Erdgaswirtschaft
  • Planungs- und Ingenieurbüros

Der Absolvent soll durch die Lehrinhalte und den Praxisbezug der Lehre befähigt werden, sich schnell in das Arbeits- und Aufgabenfeld eines Betriebes einzuarbeiten und aktiv an Unternehmensentscheidungen mitzuwirken. Durch die Vermittlung umfangreichen Basiswissens auf den Gebieten der Ingenieur-, Geo-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften und durch die Spezialausbildung in den Bereichen der Energie- und Rohstoffversorgungstechnik oder des Petroleum Engineering wird der Student grundlegend auf seine berufliche Laufbahn vorbereitet.

Studienfachberatung

Studienrichtung Energie- und Rohstoffversorgungstechnik

Prof. Dr.-Ing. H. TudeshkiProf. Dr.-Ing. Hossein Tudeshki
Telefon: +49 5323 72-2225
Fax: +49 5323 72-2371
E-Mail: tudeshki@tu-clausthal.de
Institut für Bergbau
Erzstraße 20
38678 Clausthal-Zellerfeld
Internet: http://www.rohstoffingenieur.de/

Studienrichtung Petroleum Engineering

Dr.-Ing. Viktor ReitenbachDr.-Ing. Viktor Reitenbach
Telefon: +49 5323 72-2446
Fax: +49 5323 72-3146
E-Mail: viktor.reitenbach@tu-clausthal.de
Institut für Erdöl- und Erdgastechnik
Agricolastraße 10
38678 Clausthal-Zellerfeld

 

 


Kontakt  Datenschutz  Impressum  Verantwortlich: Webmaster
© TU Clausthal 2016