Studieren in Clausthal > Studienangebot > Energie und Rohstoffe > Rohstoffversorgungstechnik (Weiterbildungsstudiengang, Master)

Rohstoffversorgungstechnik (Weiterbildungsstudiengang, Master)

 

Der Weiterbildungsstudiengang Rohstoffversorgungstechnik läuft aus. Eine Einschreibung für Studienanfänger ist nicht mehr möglich.

Die Zielgruppe des Studienangebotes für Fach- und Führungskräfte wird aus dem Bereich der mineralischen Rohstoffwirtschaft, die sich berufsbegleitend für höhere Positionen und erweiterte Aufgaben im Betrieb qualifizieren und deshalb rohstofforientierte Fachkenntnisse im mineralischen Rohstoffmanagement erwerben wollen, gebildet. Dieses Grundlagenwissen soll im Rahmen des Weiterbildungsstudiums Rohstoffversorgungstechnik der angesprochenen Klientel vermittelt werden und damit eine Qualifizierung der Beschäftigten sowie eine damit einhergehende Verbesserung der Anpassungsfähigkeit der Unternehmen ermöglichen.

Fachliche Schwerpunkte

Ziel der Ausbildung ist die Schaffung und Vertiefung rohstofforientierter Fachkenntnisse für die Entwicklung von Marktstrategien, kompetente Beratung und Pflege von Kundenbeziehungen, Rohstoff- und Qualitätssicherung sowie für eine sichere und wirtschaftliche Betriebsorganisation.

Aufbau des Studiums

Der Weiterbildungsstudiengang Rohstoffversorgungstechnik umfasst Lehrveranstaltungen, die insgesamt elf Fachmodulen zugeordnet sind. Der Aufbau und die Inhalte der Module sind für eine qualifizierende wissenschaftliche Weiterbildung der Interessenten ausgelegt und auf eine im Sinne der Rohstoffindustrie bedarfsdeckende Ausbildung im Hinblick auf anpassungsfähige und hochqualifi zierte Fachkräfte abgestimmt. Das Grundprinzip des weiterbildenden Studienangebotes sieht vor, Teile der Lehrinhalte in Kompaktveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht in den Einrichtungen der TU Clausthal zu absolvieren.

Den größten Teil der Ausbildung erarbeitet der Teilnehmer in Form eines Fernstudiums in Eigeninitiative. Detaillierte Informationen über Studienziele, Module, Inhalte und Aufbau, Fern- und Präsenzstudium, Leistungspunkte, Semesterwochenstunden etc. erhalten Sie von Ihrem persönlichen Berater unter der angegebenen Kontaktadresse.

Im ersten Semester werden Grundlagen und Rahmenbedingungen für das Bearbeiten von Rohstoffprojekten, insbesondere im Hinblick auf rechtliche, soziale und geowissenschaftliche Kompetenzen, vermittelt.

Das zweite Semester dient dem Erwerb ingenieurtechnischer Grundkenntnisse in mathematischer und betriebswirtschaftlicher Form. Hinzu kommen weitere Grundlagen in der Vermessungstechnik und der Geoinformation.

Im dritten Semester liegt der Schwerpunkt auf der Anwendung des erworbenen Basiswissens in Form der Planung und Projektierung von Rohstoffbetrieben sowie der Dimensionierung von Betriebsmitteln. Die Veranstaltungen sollen die Fähigkeit fördern, komplexe Problemstellungen bei geplanten Rohstoffvorhaben zu analysieren und in Diskussionen und Team arbeit zu lösen. Im vierten Semester steht die Erstellung der Master-Arbeit im Zentrum der Ausbildung. Zudem werden Fachkenntnisse im Bereich der Aufbereitung und Weiterverarbeitung von Rohstoffen vermittelt.

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Der Absolvent des Master-Studiengangs Rohstoffversorgungstechnik hat grundsätzlich eine berufsbegleitende Weiterqualifikation erhalten, die auf die bereits vorhandene akademische Ausbildung aufbaut.

Ziel ist die Verbesserung der Berufs- und Karriereaussichten innerhalb des derzeitigen Tätigkeitsfeldes. Darüber hinaus befähigt das Studium zum Wechsel in weitere Beschäftigungsgebiete, in denen untersuchende, beratende und planerische Tätigkeiten als Ingenieur durchgeführt werden.

Es ergibt sich ein breites Beschäftigungsgebiet von der eigentlichen Gewinnung von Rohstoffen und deren Verarbeitung bis zur Entsorgung und zum Recycling von Reststoffen. Mögliche Tätigkeitsfelder sind die Rohstoffindustrie, die Aufbereitung und Weiterverarbeitung, Unternehmen zur Entsorgung und Verwertung in Rohstoffbetrieben sowie Baustoffrecycling.

Durch das breit angelegte Angebot an Grundlagenfächern ergeben sich darüber hinaus Tätigkeitsfelder in Unternehmensberatungen, Banken sowie Versicherungen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen sowie an Behörden (höherer Staatsdienst).

Studienfachberatung

Prof. Dr.-Ing. H. TudeshkiProf. Dr.-Ing. Hossein Tudeshki
Telefon: +49 5323 72-2225
Fax: +49 5323 72-2371
E-Mail: tudeshki@tu-clausthal.de
Institut für Bergbau
Erzstraße 20
38678 Clausthal-Zellerfeld

 
Überblick
Typ: Master-Studiengang
Keine Neueinschreibung mehr möglich
Dauer: 4 Semester
Unterrichtssprache: Deutsch
Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

Kontakt  Datenschutz  Impressum  Verantwortlich: Webmaster
© TU Clausthal 2017