Studieren in Clausthal > Studienangebot > Mathematik und Informatik > Internet Technologies and Information Systems (Master)

Internet Technologies and Information Systems (Master)

 

Dieser Studiengang richtet sich im Besonderen auch an nicht-deutschsprachige Studierende; beachten Sie daher auch die englischsprachige Variante dieser Studiengangsbeschreibung.

Das Internet hat die Gesellschaft grundlegend verändert. Das Prinzip der immer und überall verfügbaren Informationen durchdringt alle Bereiche des Lebens. Um beim Erstellen und Nutzen der sich ständig weiterentwickelnden Werkzeuge in diesem Bereich erfolgreich zu sein, sind tiefgehende Kenntnisse von Internet-Technologien und Informationssystemen notwendig. Für praktische Anwendungen wird dabei auch verstärkt Wissen in Rechts- und Wirtschaftswissenschaften gefordert.

Mit dem internationalen Master-Studiengang „Internet Technologies and Information Systems“ (ITIS) wird in Niedersachsen erstmals ein Studiengang angeboten, der mit hoher Forschungsorientierung diese grundlegenden Kompetenzen vermittelt. Um die gesamte Bandbreite in der Lehre abdecken zu können, wird der Studiengang gemeinsam von den vier Universitäten in Braunschweig, Clausthal, Hannover und Göttingen getragen.

Durch diese Verankerung in vier Universitäten können Spezialisierungen in den Bereichen „Distributed Systems and Algorithms“, „Networking and Communication“ und „Databases and Information Systems“ mit jeweils verschiedenen Schwerpunkten angeboten werden. Jede der Universitäten ist in der Lage, die drei Bereiche mit einem individuellen Fokus auf verschiedene Forschungsprojekte anzubieten.

Zu Beginn des Studiums wird eine Hochschule als Schwerpunkt-Standort gewählt, die Immatrikulation gilt für alle vier Standorte. An den gewünschten Modulen der beteiligten Universitäten können die Studierenden wahlweise per Tele-Teaching oder vor Ort teilnehmen. Ein Wechsel der Schwerpunkt- Universität ist auch im späteren Studienverlauf möglich.

Fachliche Schwerpunkte

Innerhalb des Studiums stehen die drei Vertiefungsrichtungen „Distributed Systems and Algorithms“, „Networking and Communication“ und „Databases and Information Systems“ zur Wahl. Die Entscheidung für eine der Richtungen wirkt sich auf die Ausprägung des Forschungsprojekts und der Projektmodule aus.

Der Forschungsprojekt-Baustein stellt den größten Anteil im Studium dar. Entsprechend der gewählten Vertiefung werden die Studierenden einem Forschungsprojekt an einem Institut zugeordnet. Im Zuge dieses Projektes wird gemeinsam mit Wissenschaftlern geforscht. Die Dauer beträgt zwei Semester. Begleitet wird diese Phase von thematisch ergänzenden Lehrmodulen, die individuell von den Projektbetreuern zusammengestellt werden.

Zulassungsvoraussetzung

Der Studiengang richtet sich an besonders begabte nicht-deutschsprachige Studierende aus dem internationalen Raum sowie an inländische Studierende, die einen Abschluss mit einer stärker internationalen sowie forschungsorientierten Ausrichtung anstreben. Voraussetzung für das Studium ist ein Bachelor-Abschluss in Informatik bzw. „Computer Science“ oder einem thematisch verwandten
Studiengang. Die Eignung der Bewerber wird von einer aus den vier Universitäten besetzten Kommission bestimmt.

Da die Lehrveranstaltungen des Studiengangs ausschließlich in englischer Sprache gehalten werden, sind gute Englischkenntnisse Voraussetzung und müssen bei der Bewerbung (z.B. per TOEFFL-Bescheinigung) belegt werden.

Study structure

Every student in the ITIS program is required to choose a research focus which best correspond to the student's interest. This is the corner-stone for each student's personalised study program. The research focus drives the decision of which research group students would belong to, the research projects they may undertake and the range of course modules that can make up their common study section.

The following major research areas are offered:

Distributed Systems and Algorithms

Many aspects of our complex world are not controlled by a central authority, but work in a decentralized, distributed fashion, where many nodes use local information and communication to achieve global objectives. This key topic deals with algorithms for these kinds of scenarios. In many important real-life situations, the input data for an algorithm is incomplete and only becomes available during runtime. Dealing with these kinds of scenarios gives rise to online algorithms.

Important applications of distributed systems are enterprise systems and enterprise application integration. Service Oriented Architecture and Web services are an important representative technology for distributed systems. Therefore, different aspects of these technologies, such as Service Composition and Service Coordination are investigated. Last but not least, Ubiquitous Computing with a special emphasis on appliances and communication issues is introduced as a representative of heavily distributed systems.

Networking and Communication

The Internet is not a single network, it is a huge collection of many different and heterogeneous networks that are interconnected. A good understanding of these different technologies is crucial for Internet related research and application development.

The key topic "Communications and Networking" covers a broad range of network related issues from aspects of different transmission media (such as optical and wireless) to protocol and application specific problems of multimedia services in communication systems (such as compression and synchronization). Advanced aspects and new topics of computer networks are taught, which includes the latest network technology, as well as its management and simulation aspects. Mobility and security issues are discussed for different wireless systems (such as UMTS, WiMAX, Bluetooth).

Databases and Information Systems

When building information systems for arbitrary applications databases are a core component. Hence a good understanding of database architecture, query processing and implementation concepts are necessary to adapt information systems for their specific purpose.

In this key topic, selected aspects of the design of database systems are investigated and insights on the used techniques are given. In particular, the physical layout of databases, the basic processing and optimization of queries, and consistency and recovery of data are discussed. But also important concepts for applications like advanced transaction management, database security aspects and an introduction into the requirements of application scenarios for information systems are investigated. Since audio and video files are becoming more important in our daily lives (work and leisure) and today’s storage capacities and transmission bandwidths can cope with large amounts of data, another focus is on effective search and efficient retrieval of multimedia data. In addition, management and retrieval of XML and Semantic Web data is covered. The database curriculum is complemented by courses covering all aspects of Web Information Systems, including service-oriented design and development, Internet technology and algorithms, and security aspects.

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Die Absolventen des Master-Studiengangs verfügen über die inhaltlichen, methodischen und persönlichen Kompetenzen, um erfolgreich als Nachwuchswissenschaftler in internationalen Forschungsteams der Informationstechnologie mitzuarbeiten. Bei einer Karriere in der Wirtschaft sind sie qualifiziert, um direkt in gehobenen Positionen einzusteigen. Wegen der erworbenen Kompetenz stellen die Absolventen insbesondere in international tätigen Unternehmen eine wertvolle Ergänzung dar.

Aufgrund der ausgeprägten Forschungsorientierung wird erwartet, dass ein großer Teil der Absolventen eine Promotion anstrebt. Diese Studierenden haben vielversprechende Karrieremöglichkeiten im akademischen Umfeld oder in Forschungseinrichtungen von Internet-Unternehmen.

Studienfachberatung

Prof. Dr. Sven HartmannProf. Dr. Sven Hartmann
Telefon: +49 5323 72-7118
Fax: +49 5323 72-7149
E-Mail: ma.itis@tu-clausthal.de
Institut für Informatik
Julius-Albert-Straße 4
38678 Clausthal-Zellerfeld

 

M.A. Olivia BuberM.A. Olivia Buber
ITIS Coordinator
Forschungszentrum L3S
Telefon: +49 511 762-17729
E-Mail: coordinator@itis-graduateschool.de
Leibniz Universität Hannover
Appelstraße 9a
30167 Hannover

 
Überblick
Typ: Master-Studiengang
Dauer: 4 Semester
Unterrichtssprache: Englisch
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Zulassungsvoraussetzung: Bachelor-Studium Informatik ansonsten siehe Zulassungsvoraussetzungen

Kontakt  Datenschutz  Impressum  Verantwortlich: Webmaster
© TU Clausthal 2017