Studieren in Clausthal > Studienangebot > Mathematik und Informatik > Wirtschaftsinformatik (Master)

Wirtschaftsinformatik (Master)

 

Gegenstand der Wirtschaftsinformatik sind Informations- und Kommunikationssysteme (IKS) in Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung. Darüber hinaus erweitern neue Phänomene und Technologien wie Soziale Netzwerke und Mobile Systeme den Betrachtungshorizont der Wirtschaftsinformatik. IKS sind soziotechnische Systeme und umfassen menschliche und maschinelle Komponenten. Der Begriffsbestandteil „Information“ verdeutlicht, dass es wichtigster Zweck dieser Systeme ist, Aufgabenträger, seien es Menschen oder Maschinen, mit Informationen zu versorgen und das betriebliche (und zwischenbetriebliche) Geschehen mithilfe von Informationen zu lenken. Das Wort „Kommunikation“ soll aussagen, dass eine Koordination zwischen den Aufgabenträgern stattfindet. Im Mittelpunkt der Wirtschaftsinformatik stehen somit die Konzeption, Entwicklung, Einführung, Nutzung und Wartung von betrieblichen Anwendungssystemen.

Der Master-Studiengang an der TU Clausthal stellt den Studierenden ein attraktives Angebot von vertiefenden Lehrveranstaltungen in den Bereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften. Kennzeichnend für diesen Studiengang ist dabei die analytisch-technische Ausprägung, die sich daraus ergibt, dass die Wirtschaftsinformatik – anders als an den meisten anderen Standorten – in Clausthal hauptverantwortlich vom Institut für Informatik durchgeführt wird. Inhaltliche Schwerpunkte des Master-Studiengangs Wirtschaftsinformatik sind Rechnergestützte Gruppenarbeit, Kooperationssysteme, Unternehmensmodellierung sowie Architekturen, Methoden und Anwendungen des verteilten Mobile and Enterprise Computing.

Zertifizierungsprogramm

Mit dem Zertifizierungsprogramm "Certified Information Systems Engineer, TU Clausthal", bieten wir die Möglichkeit, als Teil Ihres Studiums attraktive, industriell anerkannte Zertifikate in den Bereichen Software Engineering und ERP-Systeme zu erwerben (weitere Informationen).

Fachliche Schwerpunkte

Im Master-Studium besteht eine größere Wahlfreiheit als im Bachelor. Studierende sollen zum einen Inhalte der Informatik, der Wirtschaftsinformatik und der Wirtschaftswissenschaften vertiefen; zum anderen sollen sie die Möglichkeit erhalten, sich in einem Bereich der Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften zu spezialisieren.

Im Rahmen des Master-Studiums sollen die Studierenden eine größere Selbstständigkeit im Umgang mit Konzepten der Wirtschaftsinformatik erlernen. Über die Ziele des Bachelor-Studiums hinausgehend, sollen sie in die Lage versetzt werden, IT-gestützte Planung, Gestaltung, Verwaltung sowie Optimierung von Prozessen und Anwendungssystemen durchzuführen. Der Studiengang bedient damit ein attraktives Zukunftsgebiet mit glänzenden Arbeitsmarktaussichten und profitiert dabei von der fachlichen und räumlichen Nähe zum Simulationswissenschaftlichen Zentrum, in dem Themen aktueller Forschung im Bereich der Simulation von der TU Clausthal in Kooperation mit der Uni Göttingen erforscht werden.

Zugangsvoraussetzung

Der Studiengang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Bachelor-Studiengängen der Wirtschaftsinformatik oder ähnlicher Fachrichtungen. Er stellt zudem die konsekutive Fortsetzung des Bachelor-Schwerpunkts Wirtschaftsinformatik an der TU Clausthal dar. Für eine Aufnahme in das Master-Studium der Wirtschaftsinformatik ist ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 notwendig, in einigen Fällen genügt sogar ein Durchschnitt von 3,5. Näheres regelt die Zulassungsordnung.

Ein Übergang von den Bachelor-Studiengängen Informatik und Wirtschafts-/Technomathematik in den Master Wirtschaftsinformatik ist ebenfalls möglich. Durch Wahlmöglichkeiten in den Wahlpflichtblöcken haben Studenten die Möglichkeit, etwaige fehlende Veranstaltungen aus dem Bachelor Wirtschaftsinformatik nachzuholen.

Aufbau des Studiums

 

Das Studium ist modular angelegt. Die folgende Graphik zeigt die Grobstruktur des Studiengangs mit den zu erbringenden Studienleistungen (in Credit Points, CP):
 
Der Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik setzt sich aus den folgenden Bereichen zusammen: Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Projekte, Seminare, Allgemeine Grundlagen und die Abschlussarbeit.

Durch individuelle Wahl von Veranstaltungen aus diesen Bereichen ergeben sich (optionale) Studienvertiefungen (s.u.).
Inhalte der einzelnen Bereiche sind im Folgenden auszugsweise aufgeführt:

Informatik

  • Softwaretechnik
  • Datenbanksysteme und Semantic Web
  • Computergraphik
  • Spieltheorie
  • ... und weitere aktuelle Themen

Wirtschaftsinformatik

  • Web Information Systems
  • Electronic Business und Electronic Commerce
  • Webbasierte Informationssysteme
  • Verteilte und Dezentrale Konzepte in Anwendungssystemen
  • Serious Games
  • Vorgehensmodelle
  • Optimierung und Stochastik
  • ... und weitere aktuelle Themen

Wirtschaftswissenschaften

  • Planung betrieblicher Prozesse
  • Makroökonomik
  • Supply Chain Management
  • Projektmanagement, Projektplanung, und Wissensmanagement
  • ... und weitere aktuelle Themen

Projekte, Seminare und Allgemeine Grundlagen

In diesem Bereich erwerben die Studierenden vertiefende fachliche Kenntnisse im Rahmen von Arbeiten in Projektgruppen oder Seminaren; weiterhin dienen diese Veranstaltungen dem Ausbau der sozialen Kompetenz, die durch die Zusammenarbeit mit anderen Studierenden im Rahmen von Gruppenarbeiten genauso gefördert wird wie durch den Besuch von Veranstaltungsangeboten aus den Bereichen Rhetorik, Präsentation, und Fremdsprachen. Es werden Forschungsmethoden zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten vermittelt, die Studierende auf die Masterarbeit oder eine mögliche Promotion vorbereiten.

Abschlussarbeit

Die Erstellung und Präsentation einer Master-Arbeit (wahlweise auch in englischer Sprache) dient dem Erwerb der Fähigkeit zur selbständigen wissenschaftlichen Arbeit sowie zur Erfassung, Entwicklung, Integration und Darstellung komplexer Inhalte.

Vertiefungen und Research Track (optional)

Sowohl die Vertiefungen als auch der Research Track sind optional.

Empfohlene Vertiefungen

Der modularisierte Aufbau des Master-Studiengangs Wirtschaftsinformatik ermöglicht es den Studierenden, sich durch die aufeinander abgestimmte Auswahl von Veranstaltungen aus den Katalogen der Bereiche Informatik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften sowohl theoretisch-methodisch als auch anwendungsorientiert zu spezialisieren. Aktuell werden drei mögliche Vertiefungen im Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik empfohlen:

  • Serious Games: Schwerpunkt auf Kooperationssysteme, Lernspiele, Computer-Supported Collaborative Work
  • Information Systems Engineering: Schwerpunkt auf Software Engineering, Datenbanken und Informationssysteme, Electronic Commerce
  • Operations Research: Schwerpunkt auf Optimierung, Statistik, Operations Management, quantitative Methoden der BWL

Research Track

Für Studierende mit einem Interesse an forschender Tätigkeit stellt der Research Track eine interessante Studienalternative im Masterstudiengang dar. Diese Variante beinhaltet insbesondere die eigenständige Erstellung eines einsemestrigen Forschungsprojekts in dritten Studiensemester. Die Studierenden erlernen darin gezielt das selbständige und kooperative wissenschaftliche Arbeiten im Rahmen eines größeren Forschungsvorhabens. Dabei erhalten sie klar definierte Teilaufgaben, die sie unter intensiver Betreuung erfahrener Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zunehmend selbständig und im Austausch mit anderen Projektbeteiligten bearbeiten.

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Wirtschaft und öffentliches Leben sind ohne moderne Informationstechnologie heute undenkbar. In vielen Wirtschaftsbereichen werden komplexe Probleme und Anwendungen mit Hilfe informationsverarbeitender Systeme gelöst.

Typische Berufsbilder der Wirtschaftsinformatik liegen in den Gebieten

  • Entwurf und Einführung betrieblicher Anwendungssysteme
  • Entwicklung und Einführung von Anwendungssystemen und Organisationskonzepten
  • Durchführung theoretischer und angewandter Forschung zur Anwendung der Informationstechnologie
  • Ausarbeitung neuer Methoden und Verfahren zur Entwicklung von Informationssystemen
  • Vertrieb von Hard- und Softwareprodukten und Anwendungsunterstützung bei der Produktplanung
  • Produktimplementierung und Produkteinsatz
  • Aus- und Weiterbildung für Hersteller und Anwender betrieblicher Informationssysteme
  • Wahrnehmung von Führungsaufgaben für IT-Abteilungen, Fachabteilungen, Projekte, IT-Unternehmen und Beratungsfirmen.

Tätigkeitsfelder gliedern sich dabei in IT-Kernberufe (z. B. Einführung und Anpassung betrieblicher Standardsoftware (SAP), Organisation und Systemanalyse, Softwareentwicklung, Beratung/Verkauf), IT-Randberufe (Benutzung von Anwendungsprogrammen, z.B. in Controlling und Logistik), sowie IT-Mischberufe (Berücksichtigung von Aspekten der IT-Kern- und IT-Randberufe). Laut jüngsten Arbeitsmarktzahlen eröffnen sich den Absolventinnen und Absolventen der Wirtschaftsinformatik hervorragende Perspektiven. Dies gilt für Leitungsfunktionen in der Systementwicklung und Systemtechnik wie auch auf Spezialgebieten. Nicht selten geht es dabei um die Projektleitung. Nach entsprechender Bewährung ist auch ein Aufstieg bis hin zu übergeordneten Positionen im Informationsmanagement möglich.

Wegen der breiten wissenschaftlichen Ausbildung bestehen auch außerhalb der Informationsverarbeitung gute Chancen, in Führungspositionen aufzusteigen.

Studienfachberatung

Prof. Dr. Jörg MüllerProf. Dr. Jörg Müller
Telefon: +49 5323 72-7141
Fax: +49 5323 72-7149
E-Mail: ma.wiinf@tu-clausthal.de
Institut für Informatik
Julius-Albert-Straße 4
38678 Clausthal-Zellerfeld

 
Überblick
Typ: Master-Studiengang
Dauer: 4 Semester
Unterrichtssprache: Deutsch
Abschluss:
Master of Science (M.Sc.)
Zulassungsvoraussetzung: Bachelor-Studium Wirtschaftsinformatik, Informatik oder Wirtschafts-/Technomathematik an der TU Clausthal ansonsten siehe Zulassungsvoraussetzungen
Studienbeginn:
Empfohlen wird das Wintersemester, möglich ist auch das Sommersemester.

Kontakt  Datenschutz  Impressum  Verantwortlich: Webmaster
© TU Clausthal 2016