Physik (Bachelor)

 

Der Bachelor-Studiengang Physik ist zum Wintersemester 2009/2010 ausgelaufen. Eine Einschreibung ist somit für Studienanfänger nicht mehr möglich.

Die Studiengänge Physik (B.Sc.) und Physikalische Technologien (M.Sc.) orientieren sich an den Anforderungen einer modernen, interdisziplinären und forschungsorientierten Physikerausbildung. Der Bachelor-Studiengang Physik bietet eine anspruchsvolle und umfassende Grundausbildung sowie eine erste Vertiefung in aktuellen, technologisch wichtigen Bereichen der Physik. Der darauf aufbauende Master-Studiengang Physikalische Technologien ermöglicht eine vertiefte Ausbildung in einem der drei Schwerpunkte Photonik, Grenz flächen und Nanostrukturen und Computational Physics, die gleichzeitig Schwerpunkte der physikalischen Forschung an der TU Clausthal sind. Durch Forschungspraktika werden die Studierenden frühzeitig an aktuelle Themen physikalischer Forschung herangeführt.

Fachliche Schwerpunkte

  • Experimentalphysik
  • Theoretische Physik
  • Mathematik
  • Einführung in die Chemie
  • Computergestütztes Arbeiten
  • Physikalische Messverfahren
  • Physik der Nanostrukturen
  • Oberflächenphysik
  • Photonik
  • Angewandte physikalische Technologien
  • Physikalische Anfänger- und Fortgeschrittenenpraktika
  • Forschungspraktika
  • Betriebswirtschaftslehre

Industriepraktikum

Zur außeruniversitären Orientierung wird ein Industriepraktikum im Mindestumfang von 8 Wochen abgelegt.

Anschließende Studienmöglichkeiten

Der Bachelor ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss nach drei Jahren. An den Bachelor-Abschluss kann sich ein Master-Studium anschließen, welches die Qualifikation in einem Teilgebiet der Physik oder einem benachbarten Fachgebiet weiter vertieft.

Berufsbild und Arbeitsmarkt

Bedeutende technische Errungenschaften haben ihren Ursprung oft in physikalischen Entdeckungen und Entwicklungen. Unsere Epoche, häufig als Siliziumzeitalter bezeichnet, ist durch Informationsverarbeitung mit höchstintegrierten elektronischen Schaltkreisen geprägt, welche auf Entwicklungen der Festkörperphysik basieren. Heute stehen wir am Beginn eines Zeitalters, das durch optische Technologien wie Laser, optische Signalverarbeitung und Datenkommunikation sowie durch Nanotechnologie wesentlich beeinfl usst wird. Physiker verstehen sich als die Pioniere technologischer Entwicklungen. Sie erweitern die Grenzen unseres Naturverständnisses, entwickeln neue Verfahren und Modelle und bereiten damit das Feld für neue Technologien und Produkte.

Physikern eröffnen sich exzellente Berufschancen. Der steigende Bedarf der Wirtschaft an Physikern kann bereits jetzt kaum gedeckt werden. Etwa die Hälfte aller Physiker ist in Industrie und Wirtschaft beschäftigt und dort zumeist in Forschung und Entwicklung tätig. Etwa ein Drittel arbeitet in öffentlichen Einrichtungen wie Universitäten und Forschungseinrichtungen. Die analytischen Fähigkeiten von Physikern werden darüber hinaus auch in anderen Institutionen wie Unternehmensberatungen, Softwarehäusern und Banken sehr geschätzt.

Studienfachberatung

Prof. Dr. Wolfgang Maus-FriedrichsProf. Dr. Wolfgang Maus-Friedrichs
Telefon: +49 5323 72-2310
Fax: +49 5323 72-3600
E-Mail: w.maus-friedrichs@pe.tu-clausthal.de
Institut für Energieforschung und Physikalische Technologien
Leibnizstraße 4
38678 Clausthal-Zellerfeld
 
 
 

Dr. Jürgen NoffkeDr. Jürgen Noffke
Telefon: +49 5323 72-2587
Fax: +49 5323 72-3116
E-Mail: noffke@pt.tu-clausthal.de
Institut für Theoretische Physik
Leibnizstraße 10
38678 Clausthal-Zellerfeld

 
Überblick
Typ: Bachelor-Studiengang
Keine Neueinschreibung mehr möglich
Dauer: 6 Semester
Unterrichtssprache: Deutsch
Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)

Kontakt  Datenschutz  Impressum  Verantwortlich: Webmaster
© TU Clausthal 2017